Verfasst von: caminopilger | 12. Juni 2015

Camino de Santiago Tag 18 12.06.2015 Lubián – A Gudiña 24 km

  
Hombre, was hatten wir auf dem Camino de Madrid schon für Temperaturen. Gleich 200 ml Sonnenmilch musste ich hier vor Ort auf einmal nachordern, so sehr pellte sich die Haut in der prallen Sonne. Und heute? Nichtsahnend in kurzer Monitur aus der Herberge hinausgehüpft,  erwischten mich die Minustemperaturen in eisigen  1.300 Meter Höhe. Ich staunte Eisklötze, als ich das gefrorene Gras und die vereisten Blumen im Berg sah. Selbst die Moskitos lagen erfroren auf dem Rücken. Leicht deplatziert wirkte da mein sommerlich kurzes Odlo-Höschen. Da muss Mann als Pilger durch, schließlich war ich ja erneut gedopt ins Tagesrennen um das grüne Pilgertrikot gegangen. Gewonnen habe ich den Tagespreis natürlich wieder einmal nicht, aber ich bin nach 24 km langer Strecke in A Gudiña, Galicia, 485 km enfernt von Madrid, 205 Km vor Santiago de Compostela, angekommen und das zählt. Die Schmerzen im operierten linken Knie hielten sich erfreulicherweise wieder in Grenzen. Schulnote: befriedigend plus! Der heutige frühmorgendliche Anstieg wollte gar nicht Meer  enden. Unter dem Strich war die Etappe wesentlich schwieriger als gedacht, aber im Vergleich zu dem morgigen 36 km langen Brocken nur ein leichter Aufgalopp.  

 Treffe mich gleich mit Giorgio dem Zweiten ( der erste Giorgio ist mir längst abhandengekommen…) und Mauro aus Turin zum Dinner. Denn nur mit Smarties allein, bewegst du hier keinen Pilger auf dem Camino de Santiago! A Gudiña ist leider ein tief grauer,  besonders trauriger Ort. Aber auch das soll bei den Etappenzielen auf den Jakobswegen manchmal vorkommen. 

Hauptsache, sie kochen gescheit!

Das schöne Wetter kommt ganz von allein zurück.

Wetten, dass….?

   
 Buenos tardez desde A Gudiña, Galicia

dC

Die Bilder des Tages:

   
                                             

         

   

  

  

  

  

   

    

Advertisements

Responses

  1. Ich verfolge gespannt deine täglichen Eintragungen und tollen Fotos dazu. Genieße die momentane Frische, die Hitze lässt nicht lange auf sich warten….Ein kleines Trostpflaster: Annika hat heute deine Dauerkarten eingepackt und sollten (je nach Streik) morgen bei dir eintrudeln.
    Halt dich wacker!
    Viele Grüße von Ulrike & Co.

    • Liebe Lumac’s vielen Dank für die Grüße und Wünsche. Bis bald!! Heiner


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: