Verfasst von: caminopilger | 4. Juni 2015

Camino de Madrid Tag 10 04.06.2015 Perñaflor de Hornija -Medina de Rioseco 24 km

  

  

Es war ein ausgesprochen schöner Tag mit Jos auf dem Camino de Madrid. Leider aber auch der letzte, da sich unsere Wege schon morgen früh um sechs Uhr trennen werden. Während Jos Richtung Sahagún gen Norden weiterzieht, werde ich den Camino de Madrid 2 Tage vor seinem eigentlichen Ende  Richtung Westen verlassen. Jos läuft ab Sahagún den Camino Frances bis Leon weiter. Ich möchte, da ich den Camino Frances bereits im Jahr 2008 von Pamplona bis Santiago de Compostela gelaufen bin, etwas Neues kennenlernen und versuche mich die nächsten 2 Tage auf eigene Faust und ohne markierten Weg bis Granja de Moreuela durchzukämpfen um von dort in 14 Tagen Santiago de Compostela auf dem Camino Sanabres zu erreichen.  Damit steht  morgen als erstes ein Husarenritt von 33 km bis Villalpando auf dem sommerlichen Parkett an.

 Ich hoffe, dass mich mein Kartenmaterial auf dem iphone nicht im Stich lässt und lasse selbstredend an dieser Stelle von mir hören, wie es mir ergangen ist. Morgen soll es, oh Wunder, im Laufe des Vormittags erneut sehr heiß werden, darum haben der belgische Josef und ich beschlossen, so früh , wie eben nur möglich, aufzubrechen. Nächtigen werden wir heute im Nonnenkloster Convento St. Clara. Natürlich ohne einen weiteren Pilger am Tage kennengelernt zu haben. Es gibt SIE einfach nicht. Lediglich 3 andere Pilger auf einer Strecke von 265 Kilometern von Madrid bis  Medina de Rioseco getroffen zu haben, stellt für mich einen absoluten Minusrekord auf den Jakobswegen in Spanien dar. 

Der heutige Tag war am frühen Morgen erfreulicherweise noch sehr verträglich, da der Himmel uns die ersehnten Wolken für 3 Stunden auf unserem Weg durch Felder und Wiesen schenkte.

Mit den bisher durchschnittlich gelaufenen Kilometern und meinem Gesundheitszustand bin ich absolut zufrieden. Daneben möchte ich den Camino de Madrid aufgrund seiner landschaftlichen Schönheit nach diesen Tagen als absoluten Geheimtipp bezeichnen dürfen.

Wünsche Jos und auch mir weiterhin einen, wenn auch getrennt verlaufenden, „Buen Camino“.

Hola aus Medina de Rioseco

DC
Die Bilder des Tages:

    

                

                                                  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: