Verfasst von: caminopilger | 9. Juni 2012

Hola desde Muxia

20120609-153841.jpg
Santiago 09:45 Uhr sitze im Bus nach Muxia. Draußen alles tiefgrau und Nieselregen. Schaue aus dem Fenster und sehe trotzdem dutzende frohgestimmte Menschen in roten, gelben und blauen Plastikmänteln. Pilger die soeben die Stadt betreten haben und die Kathedrale in wenigen Minuten erreichen werden. Ich selbst habe das Zeichen der Caminopilger, die Jakobsmuschel, abgelegt und gut im Rucksack verstaut. Es ist immer noch die Meeresschale, die mich auch schon im Jahr 2008 nach außen hin als Pilger kenntlich machte. Wann auch immer ich wieder in Richtung Santiago als Fußpilger aufbreche wird sie mich wieder begleiten. Auch innerlich fühle ich mich aufgeräumt, brauche nicht weitere 3 Tage um mich auf 94 Kilometern nach Finisterre auszupowern. Spare mir die Kraft und freue mich wirklich auf erholsame 2 1/2 Tage am Meer und verfolge dabei das Fußballgroßereignis in den lokalen Bars bei Meeresfrüchten und anderen galicischen Spezialitäten. Nichts ungewöhnliches für mich denn auch 2008 und 2010 durfte ich die Fußball EM und WM in Spanien während meiner Pilgerwanderungen in Nordspanien verfolgen.
Das ich überhaupt im Bus sitze habe ich meinem Pilgerfreund Heinz aus München zu verdanken. Dieser beherrscht immer perfekter die spanische Sprache und schickte mir heute gegen 09:10 Uhr den Abfahrplan nach Muxia. 2 Möglichkeiten 09:45 und 16:45 Uhr. Nix wie rein in die verstaubten Socken und schon hatte ich die Casa Felisa beschleunigten Schrittes in Richtung des 1,5 km entfernten gelegenen Busbahnhofes von Santiago de Compostela verlassen. Gracias Heinz!
Update Muxia 13:00 Uhr hier nieselt es ebenfalls, dazu stürmt es, eben See!! Der erste Eindruck klein aber fein! Im ersten Café wurde Dudelsack gespielt. Hier bleib ich. Nur mit dem WLAN hapert es. Mal schauen wann dieser Beitrag hier online geht…
Frühstück habe ich ja ausfallen müssen deswegen habe ich gleich mit dem Menu des Tages angefangen. Die private Unterkunft habe ich vielleicht etwas voreilig in unmittelbarer Hafennähe für 2 Nächte gebucht. Hätte das Bett vorher vermessen sollen. Die Füße stehen wieder über und diese Nacht gibt es ne Fiesta in Muxia. Das kann ja heiter werden.
Adios Amigos
DC20120609-155015.jpg
20120609-155034.jpg
20120609-155056.jpg
20120609-155110.jpg
20120609-155157.jpg20120609-155214.jpg
20120609-155148.jpg
20120609-155228.jpg

20120609-155252.jpg

20120609-155259.jpg

20120609-155306.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: