Verfasst von: caminopilger | 4. Juni 2009

Besuch auf dem Camino

CIMG0475

Die heutige Etappe nach Pontevedra entschaedigte fuer den Staub des vergangenen Tages. Faszinierende Landschaften entlang des Meeres und ungetruebte Natur. 21 km die aufgrund diverser Huegel doch wieder anstrengender wurden als gedacht.

Werde mich heute sehr kurz fassen, da Carsten tatsaechlich von Santiago mit dem Zug angereist ist und wir noch ein paar Bier zum Abschied trinken wollen, da unser Navigator morgen schon nach Deutschland fliegen wird.

Vielleicht sprechen die heutigen Bilder fuer sich …

Buenos tardez amigos aus Pontevedra!

CIMG0477

CIMG0478

CIMG0483

Die traurige Geschichte von diesem wunderschoenen Hund moechte ich doch noch erzaehlen duerfen. Der arme Kerl war auf einem bestialisch stinkenden Anwesen (Schweinemastbetrieb) mutterseelen allein und sprang an dem verrosteten und verschlossenen Eisentor hoch. Er schaute mich so flehend an, dass ich ihn spontan durch die Gitterstaebe streichelte. Er genoss diese Geste so sehr, dass er mich gar nicht mehr weglassen wollte und irgendwie konnte ich mich auch nicht mehr von ihm trennen, bin sogar nach dem ersten Versuch noch einmal zu ihm geeilt. Was soll ich sagen? Soweit ich die Chance gehabt haette, wuerde dieser Hund mich naechsten Dienstag nach Deutschland begleiten….. .

Manche Menschen sind es nicht wert so ein tolles Lebewesen halten zu duerfen 😦

CIMG0484

CIMG0474

CIMG0495

Das letzte gemeinsame Bild von UNS Dreien vom diesjaehrigen Camino.

CIMG0489

Alles Gute lieber Carsten, es war wieder eine sehr schoene und intensive Zeit mit Dir. Vielen Dank dafuer, dass Du trotz aller Schwierigkeiten den Weg zu uns gefunden hast. Bis bald auf dem Camino im Jahr 2010! Genauer gesagt, wir sehen uns am 28. Mai 2010 in Irun um gemeinsam den Camino del Norte zu begehen.

Adios amigo sagen leise Jesus&me


Responses

  1. Hallo Heiner, hallo Stephan,
    auch ich habe die Zeit mit Euch sehr genossen und bin darueber gluecklich das wir unser Klassentreffen so erfolgreich bestreiten konnten.
    Bin gerade in Santiago eingetroffen und meine erster Weg fuerte mich in Internet Cafe um die gemeinsamen Erlebnisse noch einmal zu betrachten. Es liegt schon etwas Wehmut in der Luft! Ich danke Euch fuer die schoen Zeit und wunsche noch einen erfolgreichen Weg.
    Ach ja in Santiago regnet es.
    DANKE Carsten


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: