Verfasst von: caminopilger | 19. Mai 2009

Boots Volume Two

9 Tage vor dem Abflug pulsiert das Blut in den Stiefeln.
Es liegt nicht an der jungfräulichen Freude auf den baldigen Beginn des zweiten Caminos. Nein, es ist ganz anders ….. ich habe 11 Monate nach dem Verlassen der Kathedrale in Santiago de Compostela meine Lowa Trekker Boots das erste Mal angezogen und habe das Gefühl Metallklötze verpasst zu bekommen, die mir jegliches Blut in den unteren Gefilden abschnüren. Bin kein Wintersportler, habe aber vom ersten Eindruck her nahezu die Betonstiefel eines Ski-Springers an den Füßen kleben. Vielleicht kennt man es vergleichsweise auch von unserer heiß geliebten Eiskunstlaufhalle in Grefrath. Ja, das passt wie Faust auf Auge! Nach 3 Stunden in den verfärbten bläulichen Leih-Kufenschuhen verändern sich die untersten Extremitäten genauso matschig.
Verdammte Harke, sollte ich da schon mit dem verspäteten Einlaufen der Schuhe den entscheidenden Fehler begangen haben? Nichts genaues weiß MANN. 😦

Man kann ruhig etwas Falsches anfangen. Wenn man behutsam weitermacht, kann man es steuern, und es wird richtig.
Sten Nadolny, Netzkarte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: